Die Innere Werkstatt am 12. Juli 2017

Wann bin ich in meiner Verantwortung? Erkenne ich Blockaden als positive Unterstützung? Von was darf ich mich jetzt verabschieden?

Wann bin ich in meiner Verantwortung?
Erkenne ich Blockaden als positive Unterstützung?
Von was darf ich mich jetzt verabschieden?

Wir erlebten am letzten Aufstellungsabend, dass es in der beruflichen Entwicklung hilfreich ist, sich auch die Vorgesetzten/Chefs im System vorzustellen - um die eigene Haltung (z.B. für ein Gespräch) zu reflektieren und sich auf kommende Herausforderungen einzustellen. Wir entdeckten, dass Blockaden Unterstützung seien können, um den eigenen Weg zu gehen. Wir erkannten und verabschiedeten alte Träume über Wege, die nicht gelebt wurden. Plus der Abschied von engen Freunden und das Loslassen.

 

Drei Schreibübungen entwickelten wir aus den Aufstellungen:

  • "So bin ich gut in meiner Verantwortung"
  • "Meine Blockade" - wir entwickelten als Künstler eine Figur mit Kleidung, Sprache, Charakter und fanden einen guten Platz für unsere Blockade
  • Eine kleine Gedankensammlung zu Tod, Abschied und besten Freunden

Einer der Teilnehmer schickte am Freitag noch eine Mail: "Ich gehe nie, wie ich gekommen bin, ich darf Last lassen, manchmal ohne dass sie mir vorher bewusst war. Ich lerne interessante Lebensentwürfe und spannende Wege von Veränderungsprozessen kennen. Die, Eure Innere Werkstatt inspiriert und bereichert mich und meinen Alltag. Diese Zeit unterstützt mich, als ständig lernender Mensch bei meinem persönlichen Wachstum. Danke dafür." Und wir danken Dir für Deine Zeilen!

So war es in der letzten Woche in den systemischen Aufstellungen in der Inneren Werkstatt.

Die Innere Werkstatt

In der Inneren Werkstatt werden Lösungen für den Alltag gefunden. Jeder von uns trägt ein Paket angestauter Emotionen, unreflektierter Überzeugungen und automatischer Verhaltensweisen mit sich herum, die unser Leben bestimmen. Das Leben im Jetzt braucht das Bewusstsein für diesen Moment. In der Inneren Werkstatt arbeiten wir an diesem Bewusstsein, lösen Blockaden auf dem Weg dorthin. Durch die Systemischen Strukturaufstellungen und das CoachingSchreiben gehen wir die nächsten Schritte zu persönlichen Klärungen.

Die nächsten Termine

Gerne können Sie an der nächsten offene Gruppe teilnehmen: Jeweils 17.30 bis 21 Uhr am 9. August, 13. September und 11. Oktober 2017 in der Coachingpraxis Dr. Knierim, Wilhelmshöher Allee 118, 34119 Kassel

Die Innere Werkstatt findet den ganzen documenta-Sommer statt!

Weitere Informationen finden Sie hier.
Und in einem ausführlichen Pdf-Dokument.

Weitere Informationen zur documenta 14 vom 10. Juni bis zum 17. September 2017 sind hier: http://www.documenta14.de/de/

documenta 14 in meinem Blog 100:TAGE:DOCUMENTA:STORYS: http://www.kassel.coach

Verteiler

Sie können sich gerne unverbindlich auf den Verteiler für die weiteren Werkstatt-Einladungen eintragen: dr.andreas@knierim.de